eyeq.wordpress


Folkig und melancholisch__The Cardigans
Oktober 29, 2007, 10:45 am
Filed under: music

The Cardigans – Long Gone Before Daylight # Label: Stockholm (Universal) – 2003
Heimat von Kalle Blomquist, Pippi Langstrumpf und Karlsson vom Dach. Mit Album Nummer fünf kamen „The Cardigans“ zurück auf die grossen Bühnen der Popmusik. Gran Turismo und fünf Jahre Pause. Dann dieses unglaublich ausgereifte, schöne Stück Popmusik. „Wir haben während der Aufnahmen so viel Dope geraucht und so viele Varianten aufgenommen, um den perfekten Moment zu finden. Wir waren langsam, aber es hat sich gelohnt.“ War der Vorgänger elektronisch, ist „Long Gone Before Daylight“ ein Album, das fast ohne moderne Computertechnik, ohne Loops auskommt und quasi unter Live-Bedingungen aufgenommen wurde.
Perfektes Songwriting, melancholische, geheimnisvolle, aber auch heitere Momente.
Organische Instrumentierung. Atmosphärische Hammond-Klänge, düster und schwer wie Gewitterwolken. Luftig-leichte Akkustikgitarren. Nina Perrsons unvergleichlich weicher aber klarer Gesang.
Insgesamt eher leise, mit wunderschönen Balladen, Folk-Songs und hie und da auch mal etwas Rock, wirkt das ganze Album sehr homogen und durchdacht. Dazu intelligente Texte, the Cardigans schufen einen Meilenstein.
„Long Gone Before Daylight“. Das ist für die Dunkelheit, für den Abend. Für die Nacht. Für Kerzenschein. Danke Schweden.

feathers and down_fan montage

couldn’t care less_live cmj 2006

live and learn_clip


Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: